Bericht zu den Jugendtagen 2010 der MFG-Holzkirchen


Zur Jubiläums-Auflage unseres Jugendprogramms in Zusammenarbeit mit dem Ferienprogramm der Gemeinde Holzkirchen
unter dem Motto "Basteln und Fliegen von Modellflugzeugen" kam es heuer am 6. und 7. August statt.


Wie die letzten vier Jahre fanden sich pünktlich um 9 Uhr zehn Kinder im Werkraum der Holzkirchner Grund- und Hauptschule ein. Der erste Tag verlief wie die letzten Jahre,
ich verweise also hier auf die Berichte dieser Jahre.
Das "Betreuerteam" am Freitag setzte sich heuer aus Marc Zimmer, und meiner Wenigkeit zusammen.

Am Samstag Morgen sollte es, nach dem Auswiegen der Modelle, an das Einfliegen auf dem Rasenplatz der Schule gehen.
Jedoch machte uns leider das Wetter einen Strich durch die Rechnung, und wir mussten zunächst eineinhalb Stunden auf eine Ende des seit Freitag andauernden Regens warten. Somit konnten wir die Modelle, im Rahmen der vor den Erstflügen bestehenden Möglichkeiten, in absoluter Perfektion vorbereiten. Als dann der Himmel endlich seine Schleusen schloss ging es auf den Rasenplatz.
Bedingt durch die sehr gute Vorbereitung flogen alle "Uhus" nach den üblichen kleinen Korrekturen hervorragend.

Somit konnte schneller als in den letzten Jahren an unseren Flugplatz gefahren werden.
Hier darf ich mich heuer im speziellen bei unserem Vereinsmitglied Michael Schulz bedanken, der sich die Zeit nahm die Kinder an den Flugplatz zu "transportierte".
Michl Vielen Vielne Dank!!!

Auf Grund des noch vorherschenden Windes war es uns heuer leider nicht möglich die Modelle wie üblich per Hochstart zu fliegen. So wurden die Uhus an einem kleine Hang geworfen. Wie immer flogen die Modelle unglaublich lange, und so verabschiedete sich das eine oder andere Modell, zur Freude der Kinder, im beachtlich entfernten Maisfeld.

Nach einer Stärkung mit Wurstsemmeln und Getränken wurde zügig mit dem Lehrer-Schüler-Fliegen begonnen.
Unter der Anleitung von Marc und Claudia Zimmer, Michael Schulz sowie meiner Wenigkeit, konnten unsere "Kurzen" erste Erfahrungen an der Fernsteuerung machen. Da einige der Kinder bereits Erfahrung mit dem Steuern von Modellen am heimischen PC-Flugsimulator gesammelt hatten, gelang es ihnen nach kurzer Zeit die Modelle beinahe komplett selbstständig "auf Kurs" zu halten, und ohne Eingreifen des Lehreres längere Zeit zu fliegen.
So wurden wieder mehr als 2 Stunden lang 2 Modelle durch die Luft geschaukelt, und alle Kinder konnten entsprechend lange "Knüppeln".

Man kann auch heuer wieder resümieren, dass das Programm ein voller Erfolg war!!!

Abschließend möchte mich nochmals bei Marc Zimmer, Sepp Öttl, Claudia Zimmer, Michael Schulz, der Gemeinde Holzkirchen und allen, die zum gelingen des Jugendprogramms beigetragen haben, bedanken!!! Ohne eure Hilfe ist es absolut unmöglich das Jugendprogramm in dieser Form zu veranstalten!!!!!!!

Vielen Vielen Dank!!!!!!!!

Ich hoffe, ich kann auch heuer mit diesem kurzen Bericht einen kleinen Einblick in Veranstaltung geben, und verweise wieder auf die in diesen Tagen entstandenen Bilder: Galerie !!!

Ich denke, dass wir auch im nächsten Jahr wieder ein solches oder ähnliches Ferienprogramm anbieten können und werden!!!


Maximilian Klein
Jugendleiter MFG-Holzkirchen






Impressum                               Kontakt