Bericht zu den Jugendtagen 2013 der MFG-Holzkirchen


Die 8.-Auflage unseres Jugendprogramms in Zusammenarbeit mit dem Ferienprogramm der Gemeinde Holzkirchen
unter dem Motto "Basteln und Fliegen von Modellflugzeugen" fand heuer am 9. und 10. August statt.


Wie die letzten sieben Jahre fanden sich gegen 9 Uhr 10 Kinder im Werkraum der Holzkirchner Grund- und Hauptschule ein.
Das "Betreuerteam" am Freitag setzte sich heuer aus Josef Öttl, Daniela Schober und meiner Wenigkeit zusammen.
Ein großes Danke hierfür!!!

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung konnten wir sofort mit dem Bau des "Cumulus" beginnen,der den "kleinen Uhu" der Vorjahre ablöste.
Der Bau dieser neuen Modelle lief ohne größere Komplikationen ab. Dadurch konnten wir die Modelle noch am Freitag Nachmittag, im Beisein der Kinder, versiegeln und auswiegen,
was den kleinen Flugzeuge die Möglichkeit gab über Nacht komplett durchzutrocknen.

Am Samstag Morgen hatten wir fast perfekte Wetterverhältnisse , was glücklicherweise den ganzen Tag anhielt.
Also ging es, nach einer weiteren Einweisung in die Flugplatzordnung, und dem etwas problemreichen,auswiegen der Modelle, auf den Platz.
Bedingt durch die sehr gute Vorbereitung flogen die meisten Modelle nach kleinen Korrekturen hervorragend.
Heuer war es uns wieder möglich die "Cumuli" per Hochstart auf einem anliegenden Feld, unter hoher Anstrengung unseres Vorstands, Marc Zimmer,
zum fliegen zu bringen. Somit ging es in unserem Wettbewerb dieses Jahr wieder um die längste Zeit in der Luft.
Manche Flieger blieben sogar über eine Minute in der Luft und verflogen sich ab und an im angrenzenden Maisfeld. Nach einer Stärkung mit Wurstsemmeln und Getränken,
konnte dann nochmal jedes Kind seinem Modell weitere Höchstleistungen abverlangen.
Danach wurde zügig mit dem Lehrer-Schüler-Fliegen begonnen. Unter der Anleitung von Marc und Claudia Zimmer sowie Hans Jennerwein,
konnten unsere "Kurzen" erste Erfahrungen an der Fernsteuerung machen. Was ihnen und teilweise auch deren Vätern, Müttern und Geschwistern,
nach kurzer Eingewöhnungsphase sichtbar Spaß machte. So wurden wieder mehr als 2 Stunden lang die unterschiedlichsten Modelle durch die Luft geschaukelt,
und alle Kinder konnten entsprechend lange "Knüppeln". Man kann auch heuer wieder resümieren, dass das Programm ein voller Erfolg war!!! Abschließend möchte ich mich nochmals bei Marc Zimmer, Claudia Zimmer, Sepp Öttl und Hans Jennerwein,
sowie der Gemeinde Holzkirchen, und allen, die zum gelingen des Jugendprogramms beigetragen haben, bedanken!!!
Ohne eure Hilfe ist es absolut unmöglich das Jugendprogramm in dieser Form zu veranstalten!!!


Vielen Vielen Dank!!!!!!!!

Ich hoffe, ich kann auch heuer mit diesem kurzen Bericht einen kleinen Einblick in Veranstaltung geben, und verweise wieder auf die in diesen Tagen entstandenen Bilder: Galerie !!!

Ich denke, dass wir auch im nächsten Jahr wieder ein solches oder ähnliches Ferienprogramm anbieten können und werden!!!


Markus Schober
Jugendleiter MFG-Holzkirchen






Impressum                               Kontakt